Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

aktuelles schmerztherapieDiese Schmerztherapie ist eine vom Ehepaar Roland Liebscher und Dr. Petra Bracht, Bad Homburg, entwickelte manualtherapeutische Technik; die Osteopressur. Dabei werden gezielt Alarmschmerz Rezeptoren in der Knochenhaut gedrückt. Dadurch können die Hirnprogramme angesteuert und zurückgesetzt werden, sodass sich die muskulär-faszialen Spannungen normalisieren.

Im Alltag brauchen wir von unseren 656 Muskeln, die von Faszien (Weichteil Komponenten des Bindegewebes) umhüllt sind, nur noch etwa 10 Prozent. Unsere Muskeln und Faszien werden nicht mehr regelmässig in vollem Umfang gedehnt. Sie „verkürzen“ und werden unnachgiebig. Diese überhöhte Zugkraft wirkt sich auch auf die Gelenke negativ aus. Es entstehen Schmerzen!
Mit der Osteopressur und der speziell von Liebscher & Bracht entwickelten Engpassdehnungen, können eine starke Schmerzreduktion bis hin zu Schmerzfreiheit und Gesundheit wieder erlangt werden.

Weiterlesen: Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Osteoporose

osteoporoseDem Tuffstein ähnelt optisch jene Knochensubstanz, die von übermässigem Abbau bedroht ist.
Freier Energiefluss kann „Knochenbauern“ neue Kraft verleihen:
Harmonischer Energiefluss kann diesen Prozess oftmals stoppen, weil Verdauungstrakt, Hormonsystem, Stoffwechsel und das Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken und Knochen dank guter energetischer Versorgung wieder optimal funktionieren. Mit sanften Strichen entlang der Meridiane (Energiebahnen) sorgt die Akupunkt-Massage nach Penzel (APM) dafür, dass sämtliche Körperregionen mit dem Optimum an Lebensenergie (Chi) versorgt werden. Energiefluss Störstellen wie Narben oder ein blockiertes Kreuz-Darmbein-Gelenk werden sanft gelöst und damit die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

Weiterlesen: Osteoporose

Erholsamer Schlaf ist auch eine Frage der Energie

schlafNach dem Blickwinkel der chinesischen Medizin bestimmt das Verhältnis der Energiekomponenten „Yin“ und „Yang“ unseren Schlaf- und Wachrhythmus.

Das „Yin“ (mit Eigenschaften wie kühl, dunkel) steht für die Welt des Schlafes, der Nacht, für Gefühle, das Innen. Dagegen repräsentiert das „Yang“ (mit Eigenschaften wie Helligkeit und Dynamik) die Welt des Tages, der Aktivität und den analytischen Verstand. Im Leben vieler Menschen dominiert das „Yang“: Übervolle Terminkalender, online rund um die Uhr, Konkurrenzdenken und Zukunftssorgen, aber auch regelmässig üppiges Essen (am Abend) oder zu viel Kaffee und Alkohol während des Tages. Das „Yin“ wird zurückgedrängt.

Schlafstörungen sind Warnsignale des Körpers. Sie deuten darauf hin, dass der Energiefluss gestört und der Organismus aus seiner energetischen Balance geraten sind. In der APM (Akupunkt-Massage) ist jede Krankheit eine Energiefluss-Störung!

Weiterlesen: Erholsamer Schlaf ist auch eine Frage der Energie

Zivilisationskrankheiten: Unser Lebensstil ist das Problem

zuckerZu wenig Bewegung und zu viele volle Teller!

Die Zivilisationskrankheiten (Wohlstandskrankheit, engl. lifestyle disease) stellen heutzutage die grösste gesundheitliche Gefahr für den Menschen dar. Auch wenn es eine genaue Definition dieses Begriffes nicht gibt, zählen üblicherweise folgende dazu:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    (Bluthochdruck, Herzinfarkt, Arteriosklerose)
  • Stoffwechselerkrankungen
    (Diabetes mellitus Typ 2, Gicht)
  • Übergewicht, Adipositas
  • Gewisse Krebsarten (insbes. Darm u. Lunge)
  • Verstopfung, Darmentzündungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
    (vor allem Rücken, Bandscheiben- und Gelenk-Problematiken)
  • Psychische Erkrankungen (Depressionen, Burn out-Syndrom)
  • Bestimmte Hauterkrankungen (Neurodermitis, Akne)
  • Manche Allergien

Unter dem Begriff Zivilisationskrankheiten fasst man allgemein Erkrankungen zusammen, die in Industrienationen stärker verbreitet sind als in wirtschaftlich weniger stark entwickelten Ländern.

Weiterlesen: Zivilisationskrankheiten: Unser Lebensstil ist das Problem

Sei lieb zu deiner Milz!

abfalleimer kleinDies ist ein Leitsatz in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Die beiden Organe Magen und Milz werden dem Erdelement zugeordnet und bilden somit unsere Mitte. Ist diese geschwächt und übermüdet, kann sie das Essen nicht mehr genügend verwerten und  die Nahrungsresten werden irgendwo im Körper deponiert. Mit der Zeit stehen überall im Körper solche „Abfalleimer“ herum. Den Inhalt dieser vollen Mistkübel nennt man in der TCM Feuchtigkeit. Kommt zu dieser Feuchtigkeit auch noch Hitze (z. B. Stress, psychische Belastung, Alkohol, viel tierisches Eiweiss, süss-fette Desserts wie Tiramisu) hinzu, entsteht feuchte Hitze. Bleibt diese feuchte Hitze über eine längere Zeit im Körper liegen, verwandelt sie sich in Schleim. Die feuchte Hitze und der Schleim sind bei uns im Westen die Verursacher zahlreicher Krankheiten, vor allem Entzündungen unterschiedlicher Art.

Z.B. kann sich der Schleim in den Gelenken ablagern und wir bekommen nach Beanspruchung dieses Gelenkes einen Golf- oder Tennisarm.

Weiterlesen: Sei lieb zu deiner Milz!

Ist Sport gesund?

newsletter joggingJa, wenn die Statik stimmt!

Ist aber das Becken im Schiefstand, die Wirbelsäule nicht im Lot, der Atlas seitlich verschoben oder ein Gelenk wie z.B. das Knie blockiert, kann der Sport diese Fehlhaltungen sogar verstärken. Die betroffenen Gelenke müssen gelöst und der Energiefluss aktiviert werden. Die Akupunkt Massage -gekoppelt mit dem Wirbelsäulen Basis Ausgleich auf dem Schwingkissen - sind geeignete Therapieformen, um solche Fehlhaltungen auszugleichen.

Die Verspannungen in der Muskulatur werden zusätzlich mit speziellen Turnübungen nach Dr. Smisek gezielt entspannt oder durch Muskelaufbau ausgeglichen. Bei regelmässigem Training kann die Haltung verbessert, Schmerzen verringert und sogar ein Bandscheibenvorfall vermieden werden.

Weiterlesen: Ist Sport gesund?